Wie überzeuge ich meinen Mann von einem Tanzkurs? 3


Viele Männer denken, Tanzen sei unmännlich und sehr schwer. Doch tatsächlich macht Tanzen sehr attraktiv, und fast jeder kann es lernen. Zeigt euren Männern, welche tollen Dinge sie erwarten, wenn sie ein paar Schritte mit euch wagen.

Immer wieder klagen Frauen darüber, dass ihre Männer sich weigern, mit ihnen zu einem Tanzkurs zu gehen. Als Alexandra und ich am Wochenende durch Lübbenau spazierten und Flyer für unsere neuen Tanzkurse verteilten, rief eine Frau aus: „Und wie überzeuge ich meinen Mann davon?“ Ein paar Argumente möchte ich hier mit euch teilen.

Brad Pitt wirkt gar nicht unmännlich beim Tango-Tanzen. (Screenshot/Mr. & Mrs. Smith)

Brad Pitt wirkt gar nicht unmännlich beim Tango-Tanzen. (Screenshot/Mr. & Mrs. Smith)

Zunächst müsst ihr verstehen, warum euer Partner eigentlich keine Lust auf einen Tanzkurs hat. Wenn ihr ihn danach fragt, ist es wichtig, dass ihr ihm keinen Vorwurf daraus macht und ihn nicht unter Druck setzt. Neugier und Interesse am Partner sind auch beim Tanzen der entscheidende erste Schritt.

Es gibt viele mögliche Gründe, warum eure Männer kein Interesse an einem Tanzkurs haben könnten. Oft haben Männer auch gar nicht darüber nachgedacht, was sie eigentlich gegen den Paartanz haben. Ein Gespräch darüber könnte daher etwas länger dauern. Es braucht Zeit und Geduld.

Viele Männer haben das Tanzen nie probiert. Sie halten es für feminin oder gar für unmännlich. Doch wenn man sich Tänzer ansieht, die ihre Frauen über das Parkett führen, ergibt sich ein ganz anderes Bild. Man sieht selbstbewusste, stolze Männer.

Wer tanzt, ist aufmerksam und emotional. Tänzer können sich und andere genießen und sind daher eine angenehme Gesellschaft. Tanzen macht attraktiver.

Viele Männer (und Frauen) glauben, dass sie zu ungeschickt oder zu alt sind, um Tanzen lernen zu können. Doch die Wahrheit ist: Wer laufen kann, der kann auch tanzen. Denn Tanzen ist im Wesentlichen Gehen zur Musik. Man muss dabei nur eine aufrechte Haltung einnehmen und zusammen mit dem Partner ein paar Schrittmuster lernen.

Richard Gere erzielt mit wenigen Schritten eine große Wirkung. (Screenshot/Shall We Dance?)

Richard Gere erzielt mit wenigen Schritten eine große Wirkung. (Screenshot/Shall We Dance?)

Das Tanzen hat einige Vorteile, die vielen gar nicht bewusst sind. So kann Tanzen gesünder als jeder Sport sein. Es gibt kaum ein Verletzungsrisiko, ihr bewegt den ganzen Körper und trainiert gleichzeitig den Geist.

Tanzen senkt das Risiko aller möglichen Krankheiten und es macht fit. Nicht nur die Männer selbst werden durch die Bewegung von Körper und Geist fitter, sondern – wichtiges Argument – auch ihre Frauen bleiben attraktiver.

Vielen Männern ist auch nicht bewusst, dass sie beim Tanzen führen dürfen. Sie laden ihre Tanzpartnerin während des gesamten Tanzes zu Schritten und Bewegungen ein. Männer können dabei erfahren, dass ihre Frauen ihnen größte Aufmerksamkeit und Vertrauen entgegenbringen können und dass das beiden großen Spaß macht.

Beim Tanzen kommuniziert man ohne Worte. Keine anstrengenden Diskussionen, sondern ganz konkrete praktische Dinge werden gemeinsam probiert. Schnell stellen sich dabei Erfolge ein, von Anfang an macht es großen Spaß. Ein tanzendes Paar muss sich bei Partys auch nie wieder langweilen, da es bald gemeinsam die Tanzfläche aufsuchen wird.

Die heißesten Männer tanzen. Brad Pitt, Antonio Banderas, Richard Gere und viele andere attraktive Männer auf der ganzen Welt zeigen, wie es geht. Und auch wenn eure Männer nicht von heute auf morgen jeden Schritt lernen werden, die Attraktivität kommt sehr schnell. Viel Erfolg!


3 Gedanken zu “Wie überzeuge ich meinen Mann von einem Tanzkurs?

Kommentare sind geschlossen.